Gleichstellung an der Universität Greifswald

"Sterne fallen nicht vom Himmel - sie werden gesetzt!"

Ich bin als Zentrale Gleichstellungsbeauftragte Ihre Ansprechpartnerin für die Themen Gleichstellung, Antidiskriminierung sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Als Zentrale Gleichstellungsbeauftragten biete ich selbstverständlich individuelle Beratungen an. Ich bin gesetzlich zur Verschiegenheit verpflichtet und zudem mit einem Schweigerecht vonseiten der Universität Greifswald ausgestattet, Sie können sich also jederzeit mit Ihren Anliegen vertrauensvoll an mich wenden. 

Die Chancengleichheit der Geschlechter ist eine Grundvoraussetzung für die Zusammenarbeit der Universitätsangehörigen in Forschung, Lehre, Studium und Verwaltung. Unsere Universität fördert die Gleichstellung nicht allein durch die Anwendung der geschlechtergerechten Sprache, sondern durch eigene Programme wie das Käthe-Kluth-Programm und durch die Mentoring-Programme der Universität Greifswald, in denen gezielt Nachwuchswissenschaftlerinnen gefördert werden. Ebenso werden bedarfsgerechte Coachingangebote für Wissenschaftlerinnen angeboten und umgesetzt, um Frauen in der Wissenschaft noch gezielter zu stärken. Der Familienservice stärkt mit einem umfangreichen Beratungsangebot und konkreten Maßnahmen (z.B. Kindernotbetreuung, Babysitter*innenpool, Ferienfreizeit) die Familienfreundlichkeit der Universität Greifswald.

Zusätzlich bieten wir Universitätsangehörigen Unterstützung im Bereich Antidiskriminierung an. Darüber hinaus sensibilisieren wir die Angehörigen mit unserer "NO GO"-Kampagne. 

Ich lade Sie ein, sich auf diesen Seiten zu informieren und so mehr über unsere Arbeit zu erfahren. Bei Rückfragen stehen mein Team und ich Ihnen jederzeit hilfsbereit zur Seite. 

Ihre Ruth Terodde

Ruth Terodde
Zentrale Gleichstellungsbeauftragte
Domstraße 11, Eingang 4
Raum 2.17
Telefon +49 3834 420 1108
ruth.teroddeuni-greifswaldde

 

Diese Seite hat die Kurz-URL www.uni-greifswald.de/gleichstellung