Englisch (Lehramt an Grundschulen)

Englisch (Lehramt an Grundschulen)

Englisch (Lehramt an Grundschulen)

Kurzinformation

Zulassungsbeschränkung
Die Bewerbung in die Grundschulpädagogik hat direkt bei der Universität zu erfolgen.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintersemester erfolgen.

Kombination
Dieses Fach muss mit Deutsch (Lehramt an Grundschulen) und Mathematik (Lehramt an Grundschulen) kombiniert werden. Als drittes Fach soll Sachunterricht (Lehramt an Grundschulen) belegt werden. Alternativ dazu ist auch die Belegung von Niederdeutsch (Lehramt an Grundschulen) oder Polnisch (Lehramt an Grundschulen) möglich.

Sprachkenntnisse
Außer Englisch ist die Kenntnis einer weiteren Fremdsprache entsprechend dem Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (entspricht z.B. dreijährigem, aufsteigendem Unterricht an einer allgemeinbildenden Schule) erforderlich. Fehlende Fremdsprachenkenntnisse können während des Studiums erbracht werden. Ein dreimonatiger ausbildungsrelevanter Auslandsaufenthalt im englischsprachigen Ausland ist während des Studiums zu absolvieren.

Hauptunterrichtssprache
Deutsch; Englisch

Fachstudienberatung
Bewerbung
Termine und Fristen

Das Institut für Anglistik/Amerikanistik bietet eine auf das Grundschullehramt speziell zugeschnittene Ausbildung in den Fachbereichen Sprachkompetenzen, Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften des anglophonen Kulturraums sowie Fachdidaktik Englisch an. Der Schwerpunkt liegt auf einer anwendungsorientierten Kombination aus Theorie und Praxis in der universitären Ausbildung. Englisch kann als vierter Lernbereich gewählt werden.

Diese Fähigkeiten sollte man mitbringen
Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums sind möglichst sehr gute Englischkenntnisse (Leistungskurs Englisch), denn alle Lehrveranstaltungen finden in englischer Sprache statt. Lehramtsstudierende des Grundschullehramts Englisch sollten aus fachlicher Sicht Interesse für die Literaturen, Sprachen und Kulturen der anglophonen Länder mitbringen und sich darauf einstellen, sich damit sowohl theoretisch als auch angewandt intensiv auseinanderzusetzen.

Darum geht es in dem Fach
Das Ziel des Studienganges besteht darin, die notwendigen fachwissenschaftlichen, fremdsprachlichen und fachdidaktischen Voraussetzungen zu erlangen, um Grundschüler*innen fachlich kompetent und sicher in Englisch unterrichten zu können. Dazu gehören neben der Entwicklung einer hohen eigenen Sprachkompetenz vor allem die Aneignung von  anwendungsorientiertem Wissen in den Bereichen der englischen Sprachwissenschaft (z. B. zum Zweispracherwerb oder zur Kindersprache) und der Literaturen und Kulturen anglophoner Länder (mit einem Fokus z.B. auf Alltagskulturen und kindliche Lebenswelten). Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei übergreifend auf der Wahrnehmung und dem Umgang mit Diversitäten in unterschiedlichen Kontexten. Um den jeweiligen Anwendungsbezug direkt herstellen zu können, erfolgt eine enge Verzahnung mit dem Fachbereich Fachdidaktik.  Hier werden die theoretischen Erkenntnisse mit Handlungsoptionen für den Englischunterricht in der Primarstufe verknüpft und erste unterrichtspraktische Erfahrungen in den Schulen gesammelt (z. B. zu Zielen, Inhalten und kindgemäßen Methoden beim Einsatz von englischsprachiger auch digitaler Kinderliteratur).

Worauf man sich noch einstellen muss

Bis zum Ende des Studiums soll ein mindestens dreimonatiger Aufenthalt im englischsprachigen Ausland nachgewiesen werden. Im Ausland erbrachte Studienleistungen werden bei vorliegender Äquivalenz problemlos anerkannt. Die Studierenden erhalten Unterstützung bei der Planung und Durchführung des Auslandsaufenthaltes. Ein bereits vor dem Studium absolvierter Auslandsaufenthalt kann auf Antrag im Einzelfall anerkannt werden.

Im Zuge der Praxistage und während des abschließenden Praxissemesters planen, gestalten und reflektieren Studierende ab dem 5. Fachsemester angeleitet ihre ersten Unterrichtsstunden im Fach Englisch. Dabei nutzen sie innovative Ansätze und werden auch forschend tätig.

Diese Module werden studiert
Der Lehramtsstudiengang dauert insgesamt 10 Semester bis zum Ersten Staatsexamen. Das Erste Staatsexamen ist die Voraussetzung für den zweiten Abschnitt, das Referendariat. Der Lernbereich Englisch setzt im 3. Fachsemester ein.

Module

1. Introducing Second Language Aquisition (3. Semester)

2. Towards Intercultural Competence (4. Semester)

3. Teaching English at Primary Level (4. Semester)

4. Englischunterricht in der Praxis (5./6. Semester)

5. Storytelling (7. Semester)

6. Embracing Diversity (8. Semester)

7. Begleitung des Praxissemesters und Abschlusskolloquium (9./10. Semester)

Die Lehr- und Lernsituation am Institut für Anglistik/Amerikanistik ist durch eine offene und konstruktive Arbeitsatmosphäre gekennzeichnet. Engagierte, jedem/jeder Studierenden zugewandte, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Professor*innen sowie ein aktiver Fachschaftsrat sorgen gemeinsam dafür, dass neben fachlichen Aspekten auch die sozialen und kulturellen Interessen der Studierenden am Institut nicht zu kurz kommen.