Gesundheitsförderung an der Universität Greifswald

Das Projekt „Gesunde Universität“ dient der Gesundheitsförderung der Mitglieder der Universität. In einer regelmäßig stattfindenen Arbeitsgruppe werden Bedarfe, Möglichkeiten und Maßnahmen besprochen und beschlossen.

Mit den Kompetenzen unserer internen Stabs- und Beratungstellen, den Online-Kursen des Hochschulsports und den Angeboten unserer Kooperationspartner ist bereits ein breites Spektrum an Hilfestellungen vorhanden. Hierzu finden Sie links einige Verknüpfungen.

Gesund studieren

Persönliche Stärken stärken, um Herausforderungen im Studium zu meistern

Das Studium ist eine Zeit, die viel Neues bietet, aber auch vieles fordert - der Studienalltag muss organisiert werden, viele neue Informationen wollen aufgenommen werden, und soziale Kontakte sollen auch nicht zu kurz kommen. Das Studium unter Corona-Bedingungen hat darüber hinaus weitere Herausforderungen wie die digitale Lehre und die Einschränkung sozialer Kontakte mit sich gebracht.

Hier geht es zur Veranstaltung des Instituts für Psychologie.

Homeoffice auf dem Vormarsch

Für einige stellt das Home-Office die Arbeitsweise der Zukunft dar, für andere ist sie in Zeiten von Corona eine unangenehme Pflicht. Vor allem Menschen, die noch keine Erfahrung in der „Arbeit von zu Hause aus“ haben, müssen sich zu Beginn erst einmal an die neue Situation gewöhnen. Schließlich stehen einem auch einige neue Herausforderungen gegenüber, da man sich nun in einem komplett anderen Arbeitsumfeld befindet.

Zu diesen Herausforderungen zählen unter anderem:

  • die fehlende Strukturierung durch das Büroumfeld,
  • die erhöhte Ablenkung durch private Themen,
  • die erschwerte Trennung von Privatem und Beruflichem und
  • die veränderte Kommunikation mit dem/der Vorgesetzten und den Kolleg*innen.

Das Dokument unserer Arbeitssicherheit zum Homeoffice gibt einen Überblich, wie auch im Home-Office sowohl produktiv als auch gesund gearbeitet werden kann.

Einen etwas breiteren Überblick finden Sie z.B. auf den Seiten der DGUV
Homeoffice gesund gestalten – ein Überblick zu aktuellen Erkenntnissen

Für ein wenig Bewegung daheim bieten wir zudem weiter unsere "Bewegte Pause" an.

Bewegte Pause

Die „Bewegten Pause“ für Mitarbeiter und Studierende wird wieder Online statfinden. In kleinen bewegten Einheiten wollen wir euch persönlich anleiten und euch damit etwas Entlastung nach Hause oder ins Büro bringen. Anmelden könnt ihr euch ab dem 29.11. über die Seite des Hochschuslports. Alternativ möchten wir auf die kleinen Videos des Bildungsservers M-V hinweisen. Nehmt Euch doch jeden Tag ein paar Minuten für Eure Gesundheit.
www.bildung-mv.de/lehrer/lehrergesundheit/gesunder-ausgleich-im-homeoffice/

Schnelltestzentrum in Greifswald

Aus gegebenen Anlass hier ein Hinweis auf das Video von Moritz TV. Seit dem 24.03. gibt es nun ein Testzentrum mitten in Greifswald in der alten Mensa. Anmelden kann man sich online. Sicher kann man so seinen Beitrag in der Pandemie leisten und andere schützen. Wir sind gespannt, ob sich dies auch auf eine eventuelle Öffnungsstrategie auswirkt. Alles weitere im Video von Moritz TV auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=0aRr-qmavio

 

Hilfe im Rahmen der Corona Pandiemie für Studierende

Gerne weisen wir hier auch auf die Angebote des Instituts für Psychologie hinweisen.

Hier findet ihr u.a. Videoclips, mit Unterstützungshinweisen unterschiedlichen Belastungen und psychischen Problemen. Ihr finder z.B. Strategien, die alle aus evidenzbasierten (also wissenschaftlich als wirksam geprüften) Psychotherapien stammen. Diese kurzen Videoclips sind als Hilfe zur Selbsthilfe gedacht, damit Sie besser mit den Belastungen umgehen können.

Zudem gibt es dort von Prof. Eva-Lotta Brakemeier als ausgewiesene Expertin für Depression kurze Texte, Tipps und Empfehlungen, um mit depressiven Verstimmungen in dieser Krisenzeit besser umzugehen.

Fit bleiben in Coronazeiten – ein Podcast

In Zusamenarbeit mit der Presse- und Informationsstelle haben wir einige Tipps für die Zeit der Kontakteinschränkungen zusammengestellt, wie Sie trotz veränderter Gewohnheiten fit bleiben können. Den entsprechenden Podcast finden Sie im YouTube-Kanal der Universität Greifswald unter dem Titel Herausforderung Homeoffice – wie bleibe ich in Bewegung?

Ansprechpartner

Liebe Mitglieder der Universität Greifswald,

mein Name ist Michael Bödow. Ich bin der Leiter des Hochschulsports und mit der Federführung des Projektes „Gesunde Universität“ betraut. Für Fragen oder Anregungen wurde ein eigener Funktionsaccount eingerichtet: gesunde_uniuni-greifswaldde

Bleiben Sie gesund!

Michael Bödow
Leiter Hochschulsport