Sieben gute Gründe für ein Studium in Greifswald

Exzellente Studienbedingungen

Exzellente Studienbedingungen

Die Universität Greifswald bietet ein gutes Betreuungsverhältnis bezogen auf die Anzahl von Lehrenden zu Studierenden, engagierte und den Studierenden zugewandte Lehrende, kleine Praktikums- und Lerngruppen, innovative Lehr- und Lernformen.

Innovative Forschung für die Zukunft

Innovative Forschung für die Zukunft

Innovative und hochklassige Forschung beschäftigt sich mit Themen, die Gegenwart und Zukunft prägen: Umwelt, Klima, Ökologie, Energie, Rohstoffe, Gesundheit, internationale Beziehungen und Globalisierung. Studierende werden früh an die Forschung herangeführt und finden eine hochmodernde Infrastruktur vor.

Studium im Verbund mit der Praxis

Studium im Verbund mit der Praxis

Viele Studiengänge bereiten auf Berufsfelder vor, für die Fach- und Führungskräfte höchst begehrt sind, beispielsweise Lehramt, Jura oder Psychologie. Ein enger Praxisbezug kennzeichnet alle Studienfächer.

Sprung in die Selbstständigkeit

Sprung in die Selbstständigkeit

Greifswald bietet ideale Bedingungen für Startups und innovative Unternehmen durch ein Gründerbüro an der Universität, studentische Initiativen, Ideen- und Businessplanwettbewerbe sowie – demnächst – ein digitales „open space“ Innovationszentrum mitten in der Stadt.

Internationaler Austausch

Internationaler Austausch

Die Universität fördert den internationalen Austausch in Forschung und Lehre und bietet zahlreiche Möglichkeiten für Studienaufenthalte im Ausland. Hochschulpartnerschaften mit den Ländern des Ostseeraums nehmen einen besonderen Stellenwert ein.

Einladung zum Engagement

Einladung zum Engagement

Greifswald bietet eine Vielzahl studentischer Initiativen und Vereine und fördert gesellschaftliches und kulturelles Engagement: Studentenclubs, studentische Medien und Kulturvereine machen Greifswald zu einer jungen und weltoffenen Stadt.

Lebensqualität

Lebensqualität

Die Lage Greifswald an der Ostsee zwischen den Inseln Rügen und Usedom lockt mit Stränden, Häfen und Wassersport. Und Berlin ist nicht allzu weit entfernt, wenn es mal die Großstadt sein soll.

Jetzt bewerben für ein Studium in Greifswald - 1. Juni bis 15. Juli 2020


Bundeshilfen für notleidende Studierende

Das Ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stellt eine Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingten Notlagen bereit. Deutsche und ausländische Studierende können über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zinslose Darlehen bis zu 650 Euro monatlich erhalten. Überdies stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung den im Deutschen Studentenwerk (DSW) organisierten Studenten- und Studierendenwerken 100 Millionen Euro für deren Notfonds zur Verfügung, als nicht rückzahlbaren Zuschuss für Studierende in besonders akuten Notlagen.
Sie können Studierende in Notsituationen auch direkt über die Spendenaktion des Studierendenwerkes Greifswald unterstützen.

Bildungsministerium erlaubt weitere Lockerungen

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes erlaubt mit einer Erlassänderung vom 15. Mai 2020 weitere Lockerungen der Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. So können Bereiche der Hochschulbibliotheken mit entsprechenden Hygieneplänen schrittweise wieder geöffnet werden.