Digitaler Lehrbetrieb mit wenigen Ausnahmen bis Ende Januar verlängert

Nach dem Erlass des Bildungsministeriums Mecklenburg-Vorpommern vom 9. Januar 2021 findet der Lehr- und Studienbetrieb bis 31. Januar nur noch digital statt. Ausnahmen gelten für Lehrveranstaltungen, die spezielle Labor- und Arbeitsräume an den Hochschulen erfordern und Prüfungen, die nicht digital oder mit alternativen Formaten möglich sind. Die Hochschulbibliotheken bleiben mit Ausnahme des Leihverkehrs für den Publikumsverkehr geschlossen. Bibliotheksräume dürfen nur von Studierenden genutzt werden, die sich auf zwingend anstehende Prüfungstermine vorbereiten und/oder termingebundene Prüfungsleistungen erstellen müssen. Informationen dazu werden auf den Internetseite der UB veröffentlicht. Informieren Sie sich bitte auch in den FAQ zum Coronavirus.

Überbrückungshilfe für Studierende in Notlage möglich

Ab sofort werden vom Studierendenwerk Greifswald wieder Anträge Studierender bearbeitet. Die Überbrückungshilfe soll voraussichtlich bis März 2021 laufen.



Die neuesten Studienangebote an der Universität Greifswald