Uluru in Australien – Foto: Ina Priss

Selbstorganisiert zum Auslandssemester: Als Free Mover an einer Hochschule studieren

Wenn Sie in unserer Austauschdatenbank keine passende Partneruniversität für Ihr Auslandssemster gefunden haben, können Sie als Free Mover für ein oder zwei Semester an einer Hochschule Ihrer Wahl studieren.  Die folgenden Hinweise sollen Ihnen bei der Organisation des Vorhabens helfen.

1. Studienplatz finden und bewerben

Suchen Sie zunächst eine Hochschule, die ein passendes Studienprogramm zur Ergänzung Ihres Studiums in Greifswald anbietet. Auch Vermittlungsagenturen können Ihnen bei der Suche nach einem Studienplatz behilflich sein. Halten Sie sich bei der Bewerbung an die Fristen der Gastuniversität!

2. Fachliche Beratung und Anerkennung

Ein Auslandssemester sollte idealerweise nicht studienverlängernd sein. Informieren Sie sich daher frühzeitig über das Studienangebot und sprechen Sie die zu belegenden Veranstaltungen in Ihrem Fach ab. Die Studiengangs- und Erasmus- Fachkoordinator*innen beraten Sie gerne zu den fachlichen Fragen bezüglich Ihres Auslandsstudiums.

Die Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen sollte vor Antritt des Auslandsstudiums mit den Fachkoordinator*innen und dem zuständigen Prüfungsamt geklärt werden. Eine Anerkennung ohne vorherige Absprache ist deutlich schwerer bzw. manchmal auch nicht mehr möglich! Treffen Sie sich also frühzeitig mit den zuständigen Instanzen, um Ihr Vorhaben und das Verfahren zur Anerkennung zu besprechen.

Nach Ihrer Rückkehr reichen Sie das Transcript of Records (Notenabschrift / Zeugnis) zusammen mit dem Formular Antrag auf Anrechnung beim Prüfungsamt ein.

3. Passende Finanzierung finden

Anfallende Studiengebühren sind selbst zu tragen oder könnten über Auslands-BAföG finanziert werden. Zu weiteren Fördermöglichkeiten berät das International Office.

International Office
Roberta Wirminghaus
Domstraße 9/10
17489 Greifswald
Tel.: +49 3834 420 1112
promosuni-greifswaldde