Universität Greifswald erwirbt das einzige bekannte Porträt Karl Schildeners

Porträt Karl Schildeners – Foto: Thilo Habel
Porträt Karl Schildeners – Foto: Thilo Habel

Mit der Zeichnung ist die Universität Greifswald nun im Besitz des einzigen Bildnisses Karl Schildeners. Möglicherweise war es als Vorlage für den lithografischen Druck und damit eine Vervielfältigung gedacht. Trägermaterial des Bildes ist ein sehr feines handgeschöpftes Papier aus der südenglischen Werkstatt Whatman, dessen Wasserzeichen auf das Jahr 1823 datiert ist. Datierbarkeit des Zeichenpapieres und Qualität der Zeichnung lassen keinen Zweifel an der Echtheit des Kunstwerks und an der Autorschaft Wilhelm Titels.

Im Jahr 2019 legte eine private Sammlerin dem Kupferstichkabinett Berlin die Handzeichnung zur Begutachtung vor. Bis zu diesem Zeitpunkt war nichts über den Verbleib des Originals bekannt. Der Kustos der Universität Greifswald, Dr. Thilo Habel, berichtet: „Das Kupferstichkabinett fragte bei uns an, ob das Werk ursprünglich aus Greifswalder Universitätsbeständen stamme. Die Nachforschungen ergaben, dass die Universität zuvor nicht Eigentümerin der Zeichnung war. Das Porträt rundet jedoch das Werk des Universitätszeichenmeisters Wilhelm Titel in unserer Sammlung ab. Darum haben wir uns dazu entschieden, dieses einzigartige Werk zu erwerben.“

Die Kustodie pflegt die größte Sammlung von Werken des Künstlers Wilhelm Titel (1784–1862) überhaupt. Insgesamt sind von Wilhelm Titel 32 Professorenporträts in Öl, ein Königsporträt in Öl, 13 landschaftliche Ölskizzen, die akademische Studiensammlung und nun auch das gezeichnete Porträt Teil des Bestands.

Der porträtierte Karl Schildener war ein bedeutender Jurist und Hochschullehrer in der Umbruchszeit vor und nach der napoleonischen Besetzung. Er war aber auch ein Kunstliebhaber und -sammler und gründete die Vor- und Frühgeschichtliche Sammlung an der Universität. Besonders förderte er die romantische Kunst Phillipp Otto Runges und des Greifswalders Caspar David Friedrich und trug damit entscheidend zur Etablierung der norddeutschen romantischen Malerei bei.

Weitere Informationen
Kustodie der Universität Greifswald
Kupferstichkabinett Berlin
Zum Medienfoto

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Dr. Thilo Habel
Leiter der Kustodie
Domstraße 11, Eingang 4, 17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 3060
kustodieuni-greifswaldde

 

Medieninformation


Zurück zu allen Meldungen