Verleihung des DAAD-Preises 2018

Die DAAD-Preisträgerin 2018 Sara Qarqash im Anatomischen Institut – Foto: Till Junker
Die DAAD-Preisträgerin 2018 Sara Qarqash im Anatomischen Institut – Foto: Till Junker

Sara Qarqash ist in Syrien geboren und lebte dort bis zu ihrem 16. Lebensjahr. Aufgrund des Krieges floh sie im Jahr 2012 mit ihrer Familie nach Jordanien. Nach Greifswald kam die Studentin im Jahr 2015. Zuvor hatte sie in der jordanischen Hauptstadt Amman an einem zehnmonatigen Deutschkurs am Goethe-Institut teilgenommen. Heute studiert Sara in Greifswald erfolgreich Humanmedizin im dritten Semester. Die Voraussetzungen dafür erlangte sie am Studienkolleg, das sie erfolgreich abschloss. Dort erweiterte sie auch ihre Deutschkenntnisse, die ausgezeichnet sind. Das Studienkolleg hat Sara Qarqash auf ihrem Weg unterstützt und sie hat sich dort sehr aufgehoben gefühlt.

Aufgrund ihrer exzellenten Studienleistungen arbeitet Sara Qarqash als Tutorin im Präparierkurs der Anatomie. Hier hilft sie Studierenden des ersten und zweiten Fachsemesters bei der Präparation. Um darüber hinaus Erfahrungen im Krankenhaus zu sammeln, hält sie Sonderwache am Klinikum. Hier kümmert sie sich um Patienten. „Ich helfe beispielsweise demenzkranken Menschen bei der täglichen Waschung. Durch die Arbeit bekomme ich einen guten Überblick, wie es im Krankenhaus läuft und baue eine Verbindung zu den Patienten auf, das ist wichtig.“ Während des ersten Studienjahres übte sie darüber hinaus Übersetzungstätigkeiten für Flüchtlinge im Jobcenter sowie im Klinikum aus.

Sara zeigt eine große Offenheit gegenüber und Interesse für andere Menschen und Sprachen. So feierte sie zum Beispiel Ende 2015 mit einer Familie aus Greifswald Weihnachten und Silvester zusammen. Kennengelernt hatte die junge Medizinstudentin die Familie über Facebook, die sie herzlich willkommen hieß. Seitdem ist eine enge Verbindung entstanden, einmal wöchentlich stattet die Studentin der Familie einen Besuch ab. „Im Sommer fahren wir zum Strand und wir sind schon gemeinsam nach Irland geflogen. Meine eigene Familie ist ja so weit weg, da ist es ein schönes Gefühl, fürsorgliche Menschen um sich zu haben. Für diese Herzlichkeit bin ich der Familie sehr dankbar“, sagt sie. Neben ihrer Muttersprache Arabisch spricht Sara Qarqash Englisch und Deutsch.

Die Auszeichnung wird während des Winterballs am 19.01.2019 im Kulturbahnhof Greifswald verliehen. Die jährlich stattfindende Veranstaltung organisiert das International Office und die Lokale Erasmus Initiative. Sie ist die offizielle Wintersemesterfeier für internationale Studierende und an Internationalität interessierte Studierende in Greifswald.

Die Tickets für den Winterball können ab sofort im International Office, Domstraße 8, gekauft werden. Studierende zahlen 15 Euro, Mitarbeiter 20 Euro.


Weitere Informationen
Seit über zehn Jahren wird die Auszeichnung vom DAAD verliehen. Sie soll die Bereicherung verdeutlichen, die internationale Studierende in der Hochschulgemeinschaft darstellen und dazu beitragen, ihnen ein Gesicht zu geben.
Zum Medienfoto


Ansprechpartner an der Universität Greifswald
International Office
Domstraße 8, 17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1335
international.officeuni-greifswaldde

Medieninformation


Zurück zu allen Meldungen