Alte Gebäude – Neues Leben

Campus 1456 Ausgabe 2/2018

55 Kilometer Erdkabel, 1200 Leuchten und 1555 Holzpfähle – bei den Zahlen handelt es sich um interessante Fakten zum neuen Campus Loefflerstraße, der im Fokus der aktuellen Ausgabe von Campus 1456steht.Seit August 2018 füllen sich die historischen Gebäude in der Innenstadt nahe des Rycks wieder mit neuem Leben.

Der Gebäudekomplex an der Friedrich-Loeffler-Straße entstand bereits Mitte des 19. Jahrhunderts. Damals prägte der Architekt August Soller mit seinem Entwurf für das Anatomische Institut die nachfolgenden Bauten in Backsteinfassade. Nun ist der ehemalige Klinikkomplex als neuer geisteswissenschaftlicher Campus wiederbelebt. Das Fokusthema Alte Gebäude – Neues Leben widmet sich der Geschichte sowie den Planungen zum neuen Campus.

Freuen Sie sich darüber hinaus auf weitere Artikel unter anderem über Naturschutzforschung in unbekannten Wüsten, über ein Theaterstück auf Niederdeutsch für Kindergartenkinder, ein Übersetzungsprojekt Greifswalder Studierender, die Bedeutung von Emojis in der Kommunikation, oder über einen Alumnus der Universität Greifswald, der als Lehrer in Neuenkirchen arbeitet.

Das Magazin liegt demnächst an folgenden Orten kostenlos aus:

  • Presse- und Informationsstelle und Alumni-Büro, Domstraße 11, Eingang 1
  • Uni-Laden, Baderstraße 1
  • AStA-Büro, Friedrich-Loeffler-Straße 28
  • Zentrale Universitätsbibliothek, Felix-Hausdorff-Straße 10
  • Campus Loefflerstraße

Das Magazin kann in der Pressestelle kostenfrei bestellt werden.