Neue Prorektorin an der Universität Greifswald gewählt

news rektorat
Auf dem Gruppenbild nach der Wahl der Prorektor*innen im Senat der Universität Greifswald sind die drei Gewählten zu sehen. v.l.n.r. Prof. Dr. Annelie Ramsbrock, Hennis Herbst, Dorthe G.A. Hartmann
Gruppenbild nach der Wahl der Prorektor*innen im Senat der Universität Greifswald, 2023. v.l.n.r. Prof. Dr. Annelie Ramsbrock, Hennis Herbst, Dorthe G.A. Hartmann, © Jan Meßerschmidt, 2023

In geheimer Wahl hat der erweiterte Senat der Universität außerdem Dorthe G. A. Hartmann als Prorektorin für Lehre, Lehrer*innenbildung und Internationalisierung sowie Hennis Herbst als Studentischen Prorektor wiedergewählt.

Prof. Dr. Annelie Ramsbrock ist seit April 2022 Inhaberin des Lehrstuhls für Allgemeine Geschichte der Neuesten Zeit an der Universität Greifswald. Zuvor leitete sie eine Forschungsabteilung am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) und war Privatdozentin an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo sie 2020 habilitiert wurde.

Die Promotion erfolgte 2010 am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin. Studiert hat Annelie Ramsbrock Geschichtswissenschaft, Germanistik und Evangelische Theologie an der Universität Bielefeld sowie der Johns Hopkins University in Baltimore (USA). Zu den Stationen ihrer wissenschaftlichen Laufbahn gehören darüber hinaus die Georg-August-Universität Göttingen, das St Antony’s College der Oxford University und das Kulturwissenschaftliche Institut in Essen.

Annelie Ramsbrock forscht und lehrt zur europäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, zur Medizin- und Wissensgeschichte, zur Körpergeschichte, zur Geschichte des Strafens und der Gewalt sowie zur Human-Animal-History.

Kontakte an der Universität Greifswald

Prof. Dr. Uwe Bornscheuer
Vorsitzender des Senats
Domstraße 11, Eingang 3, 17489 Greifswald
Telefon 03834 420 1201
senatuni-greifswaldde

Prof. Dr. Annelie Ramsbrock
Historisches Institut
Domstraße 9 A, 17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 3328
annelie.ramsbrockuni-greifswaldde

 

Medieninformation


Zurück zu allen Meldungen