Nachrichten aus der Forschung

3D-Neuronen-Patch-Render-CFendler

Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu...

weiterlesen
Das Enzym MHETase ist ein riesiges komplex gefaltetes Molekül. MHET-Moleküle aus dem PET-Kunststoff docken an einer bestimmten Stelle an und werden dort in ihre Grundbausteine zerlegt. Grafik: Martin Künsting

„Molekulare Schere“ für den Plastikmüll möglich

Ein Team der Universität Greifswald und des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB) hat an der Synchrotronlichtquelle BESSY II die Struktur eines wichtigen Enzyms („MHETase“) entschlüsselt. Die MHETase wurde in einem Bakterium entdeckt. Sie ist in der Lage, zusammen mit einem zweiten Enzym, der PETase, den...

weiterlesen
Die Wirkung der enzymatischen Vorbehandlung der Zellen auf die Porenbildung durch alpha-Toxin – Grafik: Jan-Peter Hildebrandt

Forscher machen ein gefährliches Bakterientoxin unwirksam

Mit der zunehmenden Antibiotika-Resistenz werden alternative Verfahren zur Behandlung bakterieller Infektionen immer notwendiger. Forschenden der Universität Greifswald ist es in Zusammenarbeit mit der Universität Münster gelungen, Zielzellen pathogener Bakterien enzymatisch so vorzubehandeln, dass...

weiterlesen
Porträt Dr. Ulrike Binsker – Foto: Ulrike Binsker/privat

Greifswalder Absolventin mit Promotionspreis ausgezeichnet

Im Februar 2019 wurde Dr. Ulrike Binsker in Göttingen mit dem Promotionspreis der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) ausgezeichnet. Ulrike Binsker hat von 2008 bis 2013 in Greifswald Biochemie studiert und in der Abteilung für Molekulare Genetik und Infektionsbiologie der...

weiterlesen