Mittagsgespräche – gute Lehre von der Idee zur Praxis

Sie haben eine Idee, wie Sie Ihre Lehre verändern möchten, und würden Ihr Vorhaben gerne mit Kolleginnen und Kollegen diskutieren? Sie möchten wissen, welche Erfahrungen Ihre Kolleginnen und Kollegen mit einer bestimmten didaktischen Methode gesammelt haben? Sie möchten Ihre Erfahrungen an andere weitergeben und sich selbst Anregungen holen? Dann sind Sie herzlich willkommen in unserer Reihe „Mittagsgespräche – gute Lehre von der Idee zur Praxis“.
Zweimal im Semester geben Angehörige verschiedener Fakultäten und Einrichtungen zu einem Schwerpunktthema kurze Impulsvorträge, die wir anschließend bei einem Imbiss und Kaffee diskutieren.


Förderung von statistischem Denken und Forschungskompetenz – Kursformate für heterogene Studierendengruppen

Zeit: 05.06.19 von 12.15 Uhr bis 13.45 Uhr 

Ort: Konferenzsaal (Domstr. 11, Eingang 2)

Vortrag von Ramona Stock (Institut für Psychologie) & Anette Hiemisch (Institut für Psychologie) im Rahmen der Mittagsgespräche des Projektes interStudies_2

Statistikkurse richten sich oft an Teilnehmer mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen (z.B. Vorkenntnisse, Erfahrungen mit Statistik im bisherigen Studium). In traditionellen Kursformaten wie Vorlesungen können die Kursanforderungen nur bedingt an diese individuellen Voraussetzungen angepasst werden. Formate wie der Inverted Classroom (IC) erlauben es hingegen durch eine selbstständige Vorbereitung der Inhalte und den flexiblen Einsatz von Online-Materialien mit der Heterogenität der Studierenden besser umzugehen. 
In der Untersuchung wurde mit einem quasi-experimentellen Design ein freiwilliger, fachübergreifender Zusatzkurs zu statistischen Grundlagen nach dem IC-Format mit einem Kurs im traditionellen Format (Vorlesung) verglichen. In beiden Kursen wurden anwendungsorientierte statistische Inhalte eingeordnet in den praktischen Kontext behandelt. Zudem wurde eine Kontrollgruppe untersucht, die nicht an einem zusätzlichen Kurs teilnahm.
Die Ergebnisse zeigen, dass die Teilnehmer des IC trotz unterschiedlicher Vorkenntnisse zum Ende alle einen ähnlichen Level an statistischer Kompetenz erreichen. Dieser ist zudem höher, als der der Vorlesungsteilnehmer. Außerdem konnten durch beide Zusatzkurse verschiedene motivationale Variablen wie Selbstwirksamkeit, Einstellung und positiver Affekt gefördert werden. 
Demnach stellen Statistikkurse im IC eine gute Alternative zur Statistikvorlesung dar. Dennoch können auch Vorlesungskurse effektiv sein – nämlich dann, wenn die Inhalte sinnvoll aufbereitet und in den Forschungskontext eingebettet werden. 

Eine Anmeldung zum Mittagsgespräch ist über folgende E-Mail-Adresse möglich: veranst-interstudies@uni-greifswald.de (Die Teilnahme ist aber auch ohne vorherige Anmeldung möglich)

 

 


Für weitere Informationen einfach E-Mail an:

veranst-interstudiesuni-greifswaldde
Veranstalter: Projekt interStudies

Sie haben ein Mittagsgespräch verpasst? – Hier können Sie sich über die vergangenen Mittagsgespräche informieren:

Dokumentation der vergangenen Mittagsgespräche
Fazit zu den Mittagsgesprächen