Forschungsschwerpunkt „Environmental Change: Responses and Adaptation (ECRA)“

Der Forschungsschwerpunkt ECRA verknüpft und integriert in einem für Deutschland einmaligen Ausmaß Natur- und Geisteswissenschaften im Bereich der ökologischen Umweltforschung. Dies erstreckt sich von den ökologischen Arbeitsgebieten, über die Geowissenschaften, die Mathematik, Umweltphysik bis zur Ökonomie, der angewandten Ethik und der Rechtswissenschaft. Zentrale Forschungsthemen sind die Anpassung von Arten und Ökosystemen an sich ändernde Umweltbedingungen, die nachhaltige Nutzung von Naturressourcen, Landschaftsentwicklung, und der innovativer Einsatz von Georessourcen im Umweltmanagement. Dieser fächerübergreifende Ansatz baut damit einerseits auf Spitzenforschung im Grundlagenbereich auf, andererseits werden daraus Konsequenzen für die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen, den Naturschutz und das Umweltmanagement gezogen.

Auswahl erfolgreicher Drittmitteleinwerbungen

  • ICLEA – Virtual Institute of Integrated Climate and Landscape Evolution Analyses (Helmholtz Gemeinschaft)
    Mehr

  • SPP 1596, „Ecology and Species Barriers in Emerging Viral Diseases” der DFG
    Mehr

  • BIOMOT – Motivational Strength of Ecosystem Services and Alternative Ways to Express the Value of Biodiversity (7. EU FRP)
    Mehr

  • VegetWeb 2.0 – nationale Vegetationsdatenbank für Deutschland (BfN, BMU)
    Mehr

  • LEGATO – Landnutzungsintensitäten und ökologische Maßnahmen – Werkzeuge zur Bewertung von Risiken und Möglichkeiten in bewässerten Reisanbausystemen (BMBF)
    Mehr

  • GRK 2010 – Biological RESPONSEs to Novel and Changing Environments (Biologische Reaktionen auf neue und sich ändernde Umweltbedingungen, Sprecher: Fischer, Klaus)
    Mehr
  • COMTESS – Sustainable Coastal Land Management: Trade-offs in Ecosystem Services (BMBF)
    Mehr
  • WETSCAPES - Stoffumsetzungsprozesse an Moor- und Küstenstandorten als Grundlage für Landnutzung, Klimawirkung und Gewässerschutz (Landesexzelleninitiative MV)
    Mehr
  • MOOSWEIT - Torfmooskultivierung zur klimaschonenden Moorentwicklung: Anbau und Ernte von kultivierten Torfmoosen (BMEL/FNR und Land Niedersachsen)
    Mehr
  • CINDERELLA - Comparative analysis, integration and exemplary implementation of climate smart land use practices on organic soils: progressing paludicultures after centuries of peatland destruction and neglect (ERA-Net/BMBF)
    Mehr
  • BaltRap - The Baltic Sea and its Southern Lowlands: Proxy-environment interactions in times of rapid changes (Leibniz Gemeinschaft)
  • REPEAT - Restoration and prognosis of Peat formation in fens linking diversity in plant functional traits to soil biological and biogeochemical processes (ERA-Net/DFG)
  • CLEARANCE - Circular Economy Approach to River pollution by agricultural nutrients with use of carbon-storing ecosystems (ERA-Net/BMEL)
  • Establishment of a European Red List of Habitats (EU DG Environment)

  • Umwandlungsmechanismen in Bentonitbarrieren (BMWI)

Zentrale Forschungsthemen

  • Nachhaltigkeit
  • Umweltwissenschaft
  • Zukunft Erde
  • Ökosystemforschung
  • Naturschutz
  • Anpassung
  • Evolution
  • Stoffkreisläufe
  • Biodiversität
  • Georessourcen

Prof. Dr. Gerald Kerth
Johann-Sebastian-Bach-Str. 11/12
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 420 4100
Fax: +49 (0)3834 420 4252
gerald.kerth(at)uni-greifswald(dot)de