Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Sind die Kurse kostenpflichtig?

Die Veranstaltungen sind Lehrenden der Universität Greifswald (inklusive Universitätsmedizin) vorbehalten.
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

Werden Teilnahmezertifikate mit Ausweisung des Workloads ausgegeben?

Alle Teilnehmenden erhalten ein entsprechendes Zertifikat mit Angabe des Workloads (Präsenzzeit und Selbstlernzeit werden berücksichtigt).

Die Universität Greifswald ist Mitglied der dghd – Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik e. V., organisiert im Netzwerk Hochschuldidaktik NordOst. Die ausgestellten Teilnahmezertifikate setzen die Vereinbarung zur bundesweiten Anerkennung von Leistungen im Rahmen der hochschuldidaktischen Weiterbildung um.

Entsprechen die Weiterbildungsangebote den Bestimmungen der Habilitationsordnung der Universitätsmedizin Greifswald?

Ja, die Fortbildungsangebote werden von der Habilitationskommission der Universitätsmedizin anerkannt.
Weitere Informationen: Merkblatt zu Ausführungsbestimmungen der Universitätsmedizin der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald zur Habilitationsordnung (Hab.O.)

Siehe §2 Absatz 1, Pkt. c Hab.O.
(Merkblatt, Hab.O., Universitätsmedizin.)

Kann ich das Bildungsfreistellungsgesetz (BfG M-V) für den Besuch der Summer School in Anspruch nehmen?

Die Summer School ist eine Veranstaltung zur beruflichen Weiterbildung. Das Bildungsfreistellungsgesetz M-V regelt die Freistellung von Beschäftigten zum Zweck der Weiterbildung, in Form von Teilnahme an anerkannten Veranstaltungen der beruflichen und der gesellschaftspolitischen Weiterbildung. In §2 (4) ist geregelt, dass für die Angestellten des öffentlichen Dienstes dieses „Gesetz nur hinsichtlich von anerkannten Veranstaltungen der gesellschaftspolitischen Weiterbildung sowie für Weiterbildungsveranstaltungen, die zur Wahrnehmung von Ehrenämtern qualifizieren“ gilt.

 

Bildungsfreistellungsgesetz (BfG M-V)
www.weiterbildung-mv.de

Was ist das hochschuldidaktische Zertifikatsprogramm?

Das hochschuldidaktische Weiterbildungsangebot richtet sich an Hochschullehrende des Landes Mecklenburg-Vorpommern, die bestrebt sind ihre Kompetenzen im Bereich Lehre und Lernen weiterzuentwickeln, um den Lehralltag für sich und die Studierenden motivierend gestalten zu können. Das Zertifikatsprogramm erfüllt in Inhalt und Umfang die Qualitätsstandards für die Anerkennung von Leistungen in der hochschuldidaktischen Weiterbildung, die 2013 von der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) verabschiedet wurden. Die Universität Rostock bietet dazu das Basismodul „Start in die Lehre“ und das Aufbaumodul „Fit für die Lehre“ an. Die Angebote sind kostenpflichtig.

Anträge auf Anerkennung von Vorleistungen werden nach Einzelfallprüfung beschieden. Nähere Informationen erhalten Sie vor Ort.

 

Hochschuldidaktisches Zertifikat der Universität Rostock

Hochschuldidaktisches Zertifikat der Universität Rostock