Wie läuft die Befragung ab?

Grundsätzlich findet die Lehrveranstaltungsevaluation online mit Hilfe des losungsbasierten Verfahrens statt. Dabei erhalten Sie (als Lehrperson) sowohl einen QR-Code als auch einen Befragungslink, die den Teilnehmenden der Lehrveranstaltung zur Verfügung gestellt werden sollen. Der Ablaufplan für die LVE ist folgender:

9./10. Woche der Vorlesungszeit:      Befragung der Studierenden
11./12 Woche der Vorlesungszeit:      Erhalt der Befragungsergebnisse
13./14. Woche der Vorlesungszeit:    Besprechung der Befragungsergebnisse mit den Studierenden

Ausgenommen von diesem Zeitplan sind Blockveranstaltungen bzw. Veranstaltungen, die außerhalb der regulären Vorlesungszeit stattfinden.

Muss ich an der Lehrveranstaltungsevaluation teilnehmen? Warum ist meine Lehrveranstaltung ausgewählt worden?

Das Konzept der LVE wurde in der Dienstberatung des Rektorats beschlossen. Der Personalrat hat ebenfalls zugestimmt. Jede*r Lehrende und jede Lehrveranstaltung sollte im Zeitraum von sieben Jahren wenigstens einmal erfasst werden. Lehrveranstaltungen, die mindestens einmal im Studienjahr angeboten werden, sollten dabei alle vier Jahre evaluiert werden. Die Auswahl erfolgt nach folgender Aufteilung durch die Verantwortlichen in den Instituten:

  • bis 8 LVS: 0,5 Lehrveranstaltungen/Semester
  • 8 LVS: 1 Lehrveranstaltung/Semester
  • über 8 LVS: 1-2 Lehrveranstaltungen/Semester
Kann ich die Fragen vorher einsehen?

Hier können Sie sich die Musterfragebögen anschauen. Diese dienen lediglich der Information über die Fragen.

Wie werden die Daten ausgewertet?

Die Daten werden automatisch durch die Evaluationssoftware EvaSys ausgewertet.

Sind die Daten geschützt?

Mit Beendigung des Befragungszeitraumes werden die Umfragen "geschlossen" und die erhobenen Befragungsdaten können nicht mehr verändert werden. Die Verarbeitung der Daten ist durch festgelegte Benutzerrechte und passwortgeschützte Zugänge systematisch eingeschränkt. Alle an der Durchführung der Lehrveranstaltungsevaluation beteiligten Personen der IQS unterzeichnen eine Verpflichtungserklärung gem. § 6 Landesdatenschutzgesetz.

Wer erhält Kenntnis von den Befragungsergebnissen?
  • Lehrende: Personalisierter Ergebnisbericht auf Skalen- und Itemebene
  • Studiendekan*in: Personalisierter Ergebnisbericht aller Veranstaltungen der Fakultät auf Skalenebene
  • Institute und Fachschaften: Ergebnisbericht auf Lehreinheitsebene (ohne personalisierte Daten)
  • Rektorat: Ergebnisbericht auf Lehreinheitsebene (ohne personalisierte Daten)
Kann ich auch noch andere Fragen in den Fragebogen aufnehmen lassen?

Lehrende haben die Möglichkeit, zwei eigene Fragen zu integrieren, die sie den Studierenden mitteilen. Die optionale Frage A kann in Form einer

  • Single-Choice-Frage (mehrere Antwortoptionen, von denen genau eine ausgewählt werden darf),
  • Multiple-Choice-Frage (mehrere Antwortoptionen, von denen mehrere ausgewählt werden dürfen) oder
  • Skala-Frage (lineare Skala, bei der die Werte den gleichen Abstand haben)

gestellt werden. Bei der optionalen Frage B handelt es sich um eine offene Frage, bei der die Studierenden ihre Meinung eintragen können. Die Rückmeldung der Ergebnisse erfolgt im normalen Auswertungsbericht.

Kann ich auch noch andere Lehrveranstaltungen evaluieren lassen?

Ja, hier können Sie selbständig weitere Veranstaltungen zur Lehrveranstaltungsevaluation anmelden.


Stabsstelle Integrierte Qualitätssicherung in Studium und Lehre (IQS)
Baderstraße 4/5
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420-1136, -2149, -3379, -3373
qualitaetssicherunguni-greifswaldde