Einführung integriertes Campusmanagementsystem

An dieser Stelle informiert die Stabsstelle E-Verwaltung zukünftig über den aktuellen Stand, die Entwicklung und anstehende Vorhaben des Vorbereitungsprojektes zur Einführung des integrierten Campusmanagementsystems (CMS) HISinOne.

            Campusmanagement                                                                            Campusmanagementsystem

Aktuelles


Start Newsletter

22.02.2022

Ab sofort informieren wir Sie alle 6 Wochen über Aktuelles und Anstehendes in unserem Newsletter.

Anmeldung hier.

Video zum Thema

21.02.2022

Campusmanagement im Rektoratsforum: Anja Mauritz berichtet über das Vorhaben.

Hier geht's zum Video

Moodle Kurs online

21.02.2022

Unser Moodle Kurs Projekt CMS  ist ab jetzt verfügbar.

Sie finden dort weitere Details zum Projekt.


Der Entschluss ist gefallen. Im Sommer 2022 startet das Vorbereitungsprojekt für die Entscheidung zur Einführung von HISinOne als Campusmanagementsystem an der Universität Greifswald.

Inhalte des Vorbereitungsprojektes

Gegenstand des Projektes wird es sein, gemeinsam mit dem Anbieter HIS eG, den Status Quo an der Universität zu erheben, zu diskutieren und Anpassungsbedarfe hinsichtlich der Einführung des neuen, integrierten CMS zu definieren. Auf dem Projektplan stehen diverse Analysen, Workshops und Aufgabenpakete der unterschiedlichen Produkt- und Schwerpunktbereiche des Systems. Im Zeitraum von ca. 17 Monaten werden Themenfelder wie z.B.:

  • Organisations- und technische Infrastruktur
  • Prüfungsordnungen
  • Bewerbung und Zulassung
  • Studierenden- und Gebührenmanagement
  • Doktorandenmanagement
  • Prüfungs- und Veranstaltungsmanagement und
  • Berichtwesen beleuchtet.

Am Ende der Agenda steht die Präsentation der Ergebnisse und ein Abschlussbericht, der in Zusammenarbeit mit dem Anbieter, dem Projektteam und den Vertreter*innen zahlreicher Fachgruppen der Universität über die Projektlaufzeit hinweg erarbeitet wird. Der Bericht bildet, samt zugehöriger Anpassungsbedarfe und umzusetzender Anforderungen, die Voraussetzung der finalen Entscheidung für die Einführung des Campusmanagementsystems HISinOne.  

Anmeldung Newsletter

Anmeldung

Moodle

Für Angehörige der Universität: weiterführende Informationen zum Projekt bei Moodle

Projekt CMS

 

Chancen nutzen: Ziele des Vorbereitungsprojektes

Individuelle und detaillierte Ziele definiert jede Hochschule zu Beginn des Vorbereitungsprojektes gemeinsam mit dem Anbieter für sich selbst. Dem soll an dieser Stelle nicht vorgegriffen werden.

Im Allgemeinen bleibt allerdings festzuhalten, dass die Einführung eines integrierten CMS ein großes und langfristiges Projekt darstellt, welches in seiner Tragweite für den Kernbereich jeder Universität von besonderer Bedeutung ist. Entsprechend umfangreich können die erforderlichen Vorarbeiten ausfallen, abhängig vom gegenwärtigen Stand der Dinge und den umzusetzenden Zielen/Anforderungen an ein derartiges System. Die kritische und systembezogene Betrachtung der einzelnen Teilbereiche und deren Optimierung stellt neben einer Menge an Arbeit aber vor allem auch eine große Chance dar: die Gelegenheit von der Basis her umfassend, zielgerichtet und nachhaltig in Stammdaten und Prozessen aufzuräumen, um aufbauend auf einer hohen Datenqualität sowie standardisierter Abläufe und Strukturen ein bedarfsgerechtes und zeitgemäßes Campusmanagement umzusetzen. Mit Blick auf die anstehenden Herausforderungen werden bspw.

  • die Etablierung von Konventionen der Stammdatenqualität und -pflege,
  • die Festlegung und Umsetzung digitaler Verwaltungsprozesse und
  • die Angleichung bestehender Strukturen in Studiengängen und Prüfungsordnungen

einige der Aufgabenpakte darstellen, die es dann umzusetzen gilt.

Detaillierte Informationen zu den anstehenden Aufgaben und dem aktuellen Stand des Vorbereitungsprojektes finden Sie in unserem Moodle Kurs.

Der Weg zur Entscheidung für das Vorbereitungsprojekt

In den letzten Monaten setzte die Universität sich intensiv mit der Suche nach einem geeigneten CMS Anbieter auseinander. Einer umfassenden Markterkundung folgte der intensive Austausch mit anderen Universitäten, die selbst bereits verschiedene Campusmanagementsysteme eingeführt haben. In offenen Gesprächen erwiesen einige der Systeme und Anbieter sich als geeigneter als andere; das Feld verengte sich.

Mitte des Jahres 2021 reiste eine aus Vertreter*innen der Hochschulleitung, der Fakultäten und der Hochschulverwaltung gebildete Delegation zu ausgewählten Universitäten, um eine finale Entscheidung vorzubereiten. Das Kennenlernen der Systeme vor Ort bewog die Vertreter*innen der Fachbereiche dazu, eine Empfehlung für den Anbieter HIS eG auszusprechen. Mit dem Beschluss zur Durchführung des Vorbereitungsprojektes für das System HISinOne erfolgte der erste Schritt in Richtung eines neuen, integrierten CMS an der Universität Greifswald.

Zum Hintergrund: Zentrale Begriffe

Campusmanagement:

Umfasst alle Tätigkeiten der Verwaltung und Betreuung von Studierenden an einer Hochschule.

Weitere Informationen zum Thema: hier.

Campusmanagementsystem (CMS):

Bildet über elektronisch gestützte Prozesse das technische Zentrum des Campusmanagement.

Weitere Informationen: hier.


Kontakt

Vorbereiungsprojekt Einführung CMS

Mail: projekt-cmsuni-greifswaldde