Was ist gute wissenschaftliche Praxis?

"Mit der verfassungsrechtlich garantierten Freiheit der Wissenschaft ist untrennbar eine entsprechende Verantwortung verbunden. Dieser Verantwortung umfassend Rechnung zu tragen und sie als Richtschnur des eigenen Handelns zu verankern, ist zuvorderst Aufgabe jeder Wissenschaftlerin und jedes Wissenschaftlers sowie derjenigen Einrichtungen, in denen Wissenschaft verfasst ist. Die Wissenschaft selbst gewährleistet durch redliches Denken und Handeln, nicht zuletzt auch durch organisations- und verfahrensrechtliche Regelungen, gute wissenschaftliche Praxis."

(Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis. Kodex. DFG 2019, S. 7)

 

Wenn Sie nähere Informationen zu den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis benötigen, konkrete Fragen haben oder Kentnisse über wissenschaftliches Fehlverhalten erlangt haben, wenden Sie sich bitte an die Ombudspersonen für gute wissenschaftliche Praxis der Universität Greifswald.

 

Die Graduiertenakademie, KarriereWegeMentoring, die Graduiertenkollegs und das Domagk-Stipendienprogramm informieren Promovierende in regelmäßigen Veranstaltungen und im persönlichen Gespräch über die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und Forschungsethik.

 


Verantwortlich für die Seiten

Graduiertenakademie der Universität Greifswald

Dr. Michael G. Schöner

Telefon +49 3834 420 1618
graduiertenakademieuni-greifswaldde