Lob und Beschwerden im Bereich Studium und Lehre

Trotz allen Bemühens läuft nicht immer alles perfekt. Pflichtveranstaltungen überschneiden sich, Sie erhalten keinen Seminarplatz, Prüfungsleistungen werden nicht in der gebotenen Frist korrigiert oder die Arbeitsbelastung (Workload) ist zu hoch?
Gibt es etwas, das besondere Anerkennung, Wertschätzung und Lob verdient und einfach einmal gesagt werden muss, damit auch andere davon profitieren und lernen können?
Die Universität ist bestrebt, ihre Studienbedingungen und Serviceleistungen ständig zu verbessern. Um dies zu erreichen, sind wir auf Anregungen, Ideen, Kritik oder Beschwerden unserer Studierenden angewiesen.
Für Studierende stehen die Fachstudienberater oder Studiendekane und Fachschaften zur Verfügung. Der Personalrat und die jeweiligen Vorgesetzten sind für Mitarbeitende der Universität verantwortlich.



Infokasten

Die/der Studiendekanin/Studiendekan nimmt als Mitglied der Fakultätsleitung innerhalb der Fakultät die mit Lehre und Studium zusammenhängenden Aufgaben wahr. Im Allgemeinen kümmert sich der Studiendekan um die Erfüllung der Prüf- und Lehrverpflichtung und um eine angemessene Betreuung und Beratung der Studierenden. An der Universität Greifswald finden regelmäßig gemeinsame Arbeitsbesprechungen zwischen dem jeweiligen Studiendekan und den Fachschaften statt. Die Beschwerden und Anregungen werden in der Fakultät und in den Institutskollegien diskutiert und nach Möglichkeit berücksichtigt. Der Studiendekan erstellt zudem den Lehrbericht des Fachbereichs und trägt für die Evaluation innerhalb der Fakultät Sorge.

Die Fachschaftsräte sind als Akteure der Qualitätssicherung unverzichtbar. Zu Beginn des jeweiligen Semesters organisieren sie mit dem Allgemeinen Studierendenausschuss die Erstsemesterwoche, die stets als sehr hilfreich empfunden wird. Auf Ebene der Fächer erfüllen die Fachschaftsräte die Aufgabe des Beschwerdemanagements über ihre regelmäßige Einbeziehung in die Leitungssitzungen der Institute. Nicht zuletzt sind die Fachschafträte aufgrund ihrer Stellung und Funktion im Verfahren der periodischen externen Evaluation der Lehreinheiten von Bedeutung. Hier werden sie über ihre Mitgliedschaft in der Steuergruppe, die sich in der Vorbereitungsphase des Evaluationsverfahrens gründet und dieses anleitet, am Verfahren beteiligt.

 

Rechtliche Grundlagen
- Landeshochschulgesetz Mecklenburg-Vorpommern (LHG M-V)
- Grundordnung der Universität Greifswald (GO)
- Richtlinie gegen sexuelle Diskriminierung, Belästigung und Gewalt (RL)

Weitere Grundlagen
- Hochschulrektorenkonferenz (HRK): Nationaler Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen (NK)


Stabsstelle Integrierte Qualitätssicherung
Walther-Rathenau-Straße 47
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420-1136 oder -2149 oder -3379
qualitaetssicherunguni-greifswaldde