Friedrich-Naumann-Stiftung

Die Friedrich-Naumann-Stiftung unterstützt materiell und ideel den liberalen akademischen Nachwuchs an den wissenschaftlichen Hochschulen. 

Sie steht deutschen Studierenden sowie Studierenden aus dem Ausland zur Verfügung, sofern sie zum Liberalismus im Sinne des Auftrages der Friedrich-Naumann-Stiftung ein positives Verhältnis nachweisen. Deutsche Studierende werden in der Regel nach dem 2. Semester gefördert, bei Reifeprüfung über den zweiten Bildungsweg auch schon nach dem 1. Semester. Ausländische Studierende können sich erst nach erfolgreicher Absolvierung der Zwischenprüfung bewerben.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald:

Prof. Dr. med. Winfried Barthlen
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie
Ferdinand-Sauerbruch-Straße
17475 Greifswald
Telefon +49 3834 86-7037
Telefax +49 3834 86-7038
winfried.barthlenuni-greifswaldde

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Begabtenförderung
Karl-Marx-Straße 2
14482 Potsdam-Babelsberg
Telefon +49 331 7019-353
Telefon +49 331 7019-222
begabtenfoerderungfreiheitorg
www.freiheit.org