Fachevaluation Geographie 2018/19

Selbstevaluation

Eine Arbeitsgruppe unter Leitung des stellvertretenden Institutsleiters Prof. Dr. Daniel Schiller erarbeitete den Reflexionsbericht der Fachrichtung Geographie (Institut für Geographie und Geologie, März 2019) mit folgender Gliederung:

A. Profil der Fachrichtung Geographie (Größe und Einbettung in die Universität, Ziele bzgl. Studium und Lehre, Lehrstühle, Aufbau der Fachrichtung und Zuständigkeiten, Profilbildung – Schwerpunkte in Lehre und Forschung, Angebotene Studienprogramme im Detail, Zahl der Studierenden sowie Absolventinnen und Absolventen, Organisation und Durchführung von Zulassung, Beratung/Betreuung und Prüfung, Sächliche Ausstattung, Finanzausstattung, Internationalisierung – Internationale Kooperationen, Partnerschaften und Netzwerke, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Förderung der Gleichstellung, Berichtswesen und Information)

B. Empirische Ergebnisse zur Qualität der Lehre und der Studienbedingungen (Daten und Kennzahlen zu Studierenden, Studierbarkeit und Studienerfolg, Ergebnisse von Befragungen, Konzept und Verfahren zur fachintegrierten Qualitätssicherung)

D. Einschätzung der Qualität in Studium und Lehre (Stärken und Verbesserungspotentiale bei der Profilbildung der Lehreinheit bzw. Fachrichtung, Stärken und Verbesserungspotentiale in Lehre und Studium, Stärken und Verbesserungspotentiale in den Verfahren der Qualitätssicherung

E. Schlussfolgerungen und Fazit

Begutachtung

Die Begehung vor Ort fand am 27/28.06.2019 in den Räumlichkeiten des Instituts in der Jahnstraße 17 a in Greifswald statt. Die Mitglieder der Gutachtergruppe sind:

  • Prof. Dr. Elmar Kulke (HU Berlin, Sprecher)
  • Prof. Dr. Margot Böse (FU Berlin)
  • Prof. Dr. Martina Flath (Universität Vechta)
  • Kathrin Potratz-Scheiba (Regionalmanagerin "Flusslandschaft Peenetal")
  • Jasmin Gebhard (Studentische Gutachterin)

Im Fokus der Gespräche mit Vertreter*innen des Instituts, der Studierendenschaft, des Dekanats, des Rektorats und der Verwaltung standen das Profil der Fachrichtung, übergreifende Themen von Studium und Lehre sowie die einzelnen Studienangebote - das sind der Bachelorstudiengang Geographie, die Lehramtsstudiengänge (Reg.Schule/Gymn.), der Masterstudiengang Nachhaltigkeitsgeographie sowie der Masterstudiengang Tourismus und Regionalentwicklung bzw. Regionalentwicklung und Tourismus (neu ab WS 2019/20).

Nachbereitung (Follow up)

Die Auswertung des Berichts zur externen Fachevaluation der Studiengänge der Fachrichtung Geographie der Universität Greifswald erfolgt in einem gemeinsamen Gesprächstermin mit Vertretern des Instituts, der Studierendenschaft, der Fakultätsleitung, des Rektorats und der Verwaltung.

Die zum 30.09.2019 auslaufenden Akkreditierungen der Studiengänge werden für ein Jahr vorläufig verlängert (verantwortlich: IQS).

Auf Grundlage des Gutachtens und des Protokolls der Auswertenden Veranstaltung erörtert das Rektorat die Re-Akkreditierung der Studiengänge (Fristablauf 30.09.2020).

Voraussichtlich für Oktober 2020 ist ein Nachgespräch mit Institutsleitung/Institutsrat zu den Ergebnissen des Evaluationsverfahrens vorgesehen. In einem Umsetzungsbericht sollen die Ergebnisse dokumentiert werden.