Erstmals wurden zum Wintersemester 2011/2012 zwölf Nachwuchswissenschaftlerinnen in das Mentoring-Programm der Universität Greifswald aufgenommen. Alle befanden sich auf dem Weg zur Habilitation und sind aufgrund ihres Forschungsprojektes und ihrer exzellenten Qualifikationen von einer Fachjury ausgewählt worden. Zwischenzeitlich haben einige ihre Habilitation abgeschlossen und die Universität Greifswald verlassen.

Die Mentees des Mentoring-Programms 2011-2013 von links nach rechts: Dr. Annette Prehn, Dr. Ines Herzberg, Dr. Jana Kiesendahl, Dr. Stephanie Bauerfeind, Dr. Birte Arendt, Dr. Gabriele Fluhr, Dr. Fay Geisler, Dr. Cristina de la Vega-Leinert, PD Dr. Katrin Hegenscheid, PD Dr. Clavdia Smola, PD Dr. Pia Menges, PD Dr. Lena Partzsch.

 

Kern des zweijährigen Programms waren pro Mentee zwei Mentoring-Beziehungen - eine interne Mentorin, die in der Regel eine fachfremde Professorin der Universität Greifswald war. Der/die externe Mentor/in stand der Mentee fachlich nahe und ist Professor/in einer anderen Universität. Er/sie wurde individuell auf Wunsch jeder einzelnen Mentee angefragt. Darüber hinaus schloss das Programm ein hochqualifiziertes Seminarprogramm sowie verschiedene Gelegenheiten des Netzwerkens ein.

 

Ausführlichere Details zu allen Mentees befinden sich in der Alumnae-Galerie.