Die Mentees des Jahrgangs 2020

Dr. Daria Antonenko

Dr. Daria Antonenko

Derzeitige Tätigkeit:Stellvertretende und Administrative Leitung der AG Kognitive Neurologie der Universitätsmedizin Greifswald

Promotion: "Neuronale Korrelate von Sprachprozessen im jungen und gesund alternden Gehirn", Charité - Universitätsmedizin Berlin, 2014

Fachbereich: Neurologie

Forschungsgebiet: Untersuchung kognitiver Leistungsfähigkeit (Lern-, Gedächtnisprozesse und exekutive Funktionen), neuronaler Integrität (funktionelle und strukturelle Netzwerkkonnektivität) und Plastizität mit den Methoden der Bildgebung, Elektrophysiologie und Hirnstimulation bei gesunden jungen und älteren Erwachsenen. Vor allem Beschäftigung mit der Frage, welche Mechanismen den Erhalt intakter Gedächtnisfunktionen im Alter erklären, aber auch welche Faktoren die behaviorale und neuronale Modulierbarkeit durch plastizitätsinduzierende Methoden wie die Hirnstimulation beeinflussen.

Auslandsaufenthalte: 2007 – 2008 Gastwissenschaftlerin (Visiting Scholar), Cognitive Neuropsychology (Prof. PhD
Lynn Robertson), University of California, Berkeley

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:             

Dr. med. Susanna Desole

Dr. med. Susanna Desole

Derzeitige Tätigkeit: Assistenzärztin in der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin B, Universitätsmedizin Greifswald

Promotion: “Anatomical variability of the mesorectum and the predictive relevance of the circumferential extension of rectal carcinoma” an der klinischen Abteilung für Allgemein- und Transplantationschirurgie der Universitätsklinik Innsbruck, 2007

Fachbereich: Pneumologie

Forschungsgebiet: Nichtinvasive und invasive Belastungsuntersuchungen sowie nichtinvasive Hämodynamikmessungen in der Pulmonalen Hypertonie

Auslandsaufenthalte: 2013 - heute in Deutschland, Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin (2018), anschließend seit 01.05.2018 Ausbildung zur Fachärztin für Pneumologie an der Universitätsmedizin Greifswald

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

 

                            

Jun.-Prof. Dr. Isabelle Dolezalek

Jun.-Prof. Dr. Isabelle Dolezalek

Derzeitige Tätigkeit: Juniorprofessorin für Kunstgeschichte am Caspar-David-Friedrich-Institut, Universität Greifswald

Promotion: "Arabic Inscriptions on the Garments of the Norman and Hohenstaufen Kings of Sicily: Contextual Analyses of a Transcultural Ornamental Motif", Freie Universität Berlin, 2013

Fachbereich: Kunstgeschichte

Forschungsgebiet: Transkulturelle Kunstgeschichte, Kunstgeschichte des Mittelmeerraums, Schatzkunst und Textilien, Museumsgeschichte und Vermittlung

Auslandsaufenthalte: 2006-2007 Université Lyon II. Master 2 Histoire comparée des societés médiévales chrétiennes et musulmanes.
2004-2005 Warburg Institute, University of London, MA Cultural and Intellectual History 1300 – 1650.
2001-2004 Courtauld Institute of Art, University of London, BA in the History of Art.
2000-2001 Università di Firenze, Centro di Cultura Italiana per Stranieri.
06.2000 Baccalauréat Littéraire (Abitur), Lycée Docteur Lacroix, Narbonne.

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

                            

Dr. Kerstin Fischer

Dr. Kerstin Fischer

Derzeitige Tätigkeit:Wissenschaftliche Mitarbeiterin (PostDok) am Institut für neue und neuartige Tierseuchenerreger des Friedrich-Löffler-Instituts, Insel Riems

Promotion: in der Veterinärmedizin zum Thema: "Molecular studies on the virus diversity and virus distribution in bats in Germany and development of a novel Enzyme-linked Immunosorbent Assay for the detection of henipavirus antibodies", Universität Hannover, 2016

Fachbereich: Veterinärmedizin

Forschungsgebiet: Veterinärmedizinische Virologie, insbesondere hochpathogene Viren, wie Ebolaviren oder die Henipaviren u.A. Rolle von Haus- und Nutztieren in der Übertragung zoonotischer Ebolaviren

Auslandsaufenthalte: 2016-2019 mehrwöchige Aufenthalte in Sierra Leone und Guinea im Rahmen des Ebola Foresight Projektes des FLI

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

Dr. rer. med. Diana Gürtler

Dr. rer. med. Diana Gürtler

Derzeitige Tätigkeit:  Wissenschaftliche Mitarbeiterinam Institut für Community Medicine, Abt. Sozialmedizin und Prävention, Universitätsmedizin Greifswald

Promotion: zum Thema: "Aspects of behavioral interventions for cardiovascular risk reduction: Target behaviors, recruitment strategies and use
of new communication technologies", Universitätsmedizin Greifswald, 2017

Fachbereich: Psychologie

Forschungsgebiet:

  • Entwicklung und Evaluation von individualisierten, bevölkerungsbasierten Verhaltensinterventionen unter Einbindung neuer Technologien (E- & M-Health)
  • Erreichung von Populationen für verhaltenspräventive Maßnahmen zum gesunden Älterwerden über die Lebensspanne
  • Prävention und Intervention bei (nicht) substanzgebundenen Suchterkrankungen
  • Prävention kardiovaskulärer und psychischer Erkrankungen (Depression) durch verhaltensbezogene Interventionskonzepte (z. B. Bewegungsförderung)

Auslandsaufenthalte: 11/2013 - 07/2014  Research stay at Physical Activity Research Group, CQ-University, Rockhampton, Australia

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

Dr. Sophia Henneberg

Dr. Sophia Henneberg

Derzeitige Tätigkeit:Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Stelleratortheorie am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald

Promotion: PhD zum Thema “Filamentary Plasma Eruptions: ELMs" am York Plasma Institute (YPI) an der University of York, 2016

Fachbereich: Plasmaphysik

Forschungsgebiet: Stelleratortheorie, Designen neuer Stellaratorexperimente und die Entwicklung neuer Programme, um die Optimierung der Stelleratoren zu verbessern

Auslandsaufenthalte: 2012 - 2016 PhD at York Plasma Institute (YPI) at the University of York

2011 – 2012 Master of Arts in Physics at the University of Wisconsin – Madison (Fulbright year)

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

Dr. Frances Hoferichter

Dr. Frances Hoferichter

Derzeitige Tätigkeit:Stellvertretenden Institutsleitung am Lehrstuhl Schulpädagogik, Universität Greifswald

Promotion: PhD zum Thema: "Exploring the landscape of socio-motivational relationships and achievment emotions in secondary school students" an der Freien Universität Berlin, Educational Science and Psychology

Fachbereich: Erziehunswissenschaften

Forschungsgebiet: aktuelles Projekt:"Stress – human’s inner enemy? Understanding and preventing stress among adolescent students considering
educational and physiological parameters"

Auslandsaufenthalte: 03/2019 University of Jyväskylä, Department of Teacher Education & Department of Psychology (add. 08–09/2018), Finland, Prof. Dr. Marja-Kristiina Lerkkanen & Ass. Prof. Dr. Noona Kiuru

10/2012 und 01–02/2013 Concordia University Montréal, Canada, Centre for Research in Human Development, Interpersonal Relationships and Development

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

Dr. Maha Youssef Ismail

Dr. Maha Youssef Ismail

Derzeitige Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Mathematik und Informatik, Universität Greifswald

Promotion:  PhD in Numerical Analysis ”Poly-Sinc Approximation Methods”, German University in Cairo, 2017

Fachbereich: Angewandte Mathematik

Forschungsgebiet:

  • Approximation Theory
  • Numerical Methods for PDEs
  • Stochastic Differetial Equations

Auslandsaufenthalte:  seit 2018 wiss. Mitarbeiterin am Institut für Mathematik und Informatik, Universität Greifswald

06-08/2012 Institute of Industrial Mathematics, Johannes Kepler University, Linz, Österreich

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

Dr. Susanne Kabatnik

Dr. Susanne Kabatnik

Derzeitige Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Deutsche Philologie, Universität Greifswald, Vorstandmitglied der Arbeitsgemeinschaft Linguistiche Pragmatik (ALP)

Promotion: zum Thema: "Leistungen von Funktionsverbgefügen im Text - eine korpuslinguistische Untersuchung am Beispiel von deutschen und polnischen Wikipedia-Artikeln", Universität Mannheim, 2019

Fachbereich: Germanistik

Forschungsgebiet: Untersuchung von Mehrworteinheiten kontrastiv, korpuslinguistisch mit Anwendungsbezug für den Deutschunterricht, sowie Untersuchung kommunikativer Praktiken in Gesprächsttherapie hinsichtlich ihres Veränderungspotezials für die Genesung

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

Dr. Jessica Nisen

Dr. Jessica Nisen

Derzeitige Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Demografische Forschung Rostock

Promotion: "Education and Fertility. A study on patterns and mechanisms among men and women in Finland", University of Helsinki, 2016

Fachbereich: Soziologie

Forschungsgebiet:

  • Analyzing Male Fertility: Towards a Comparative Approach
  • Causal Inference Approaches to Fertility over the Life Course
  • Shifts in the Fertility-Development Nexus at the Macro and Micro Level

Auslandsaufenthalte: seit 2017 in Deutschland MPI, Rostock

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

Dr. Anna Novikov

Dr. Anna Novikov

Derzeitige Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Interdisziplinären Forschungszentrum Ostseeraum, Universität Greifswald

Promotion: PhD dissertation “Between 'Deutschland' and 'Polska': The Clash of Identities in Interwar Eastern Upper Silesia" The Hebrew University of Jerusalem, 2013

Fachbereich: Geschichte

Forschungsgebiet: Neue Nationalismen

Auslandsaufenthalte: seit 2019 am IFZO, Universität Greifswald

2017 GEOP Postdoctoral Research Fellow at the POLIN Museum,Warsaw

2015 Research Fellow at the Center for Jewish History, New York, Lapidus 2015 Summer Fellowship Program
2013-2015 Long-Term Postdoctoral Fellow at the German Historical Institute, Warsaw

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

Dr. Ruth Santamaria

Dr. Ruth Santamaria

Derzeitige Tätigkeit: Oberärztin in der Präventiven Zahnmedizin und Kinderzahnheilkunde, Universitätsmedizin Greifswald

Promotion: zum Thema: “Randomised control trial of three caries management methods for primary molars: acceptance and clinical outcomes”, Universität Greifswald, 2014

Fachbereich: Zahnmedizin

Forschungsgebiet:

  • Kariologie (Kariesrisikodiagnostik, risikospezifische Kariesprävention, Kariestherapien)
  • Dentalfluorose
  • Mundgesundheitsbezogene Lebensqualität
  • Implementierung und Bewertung von Strategien für die orale Prävention und Gesundheitsförderung bei Kindern im Vorschulalter

Auslandsaufenthalte: 2007 – 2008: Master of Science in International Health an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Deutschland
seit 2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung für Präventive Zahnmedizin und Kinderzahnheilkunde an der Universität Greifswald
2014: Promotion zu dem Thema Kariestherapien bei Kindern an der Universität Greifswald.
seit 2015: Oberärztin in der Abteilung für Präventive Zahnmedizin & Kinderzahnheilkunde, Universitätsmedizin Greifswald

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

Dr. Ana Vasic

Dr. Ana Vasic

Derzeitige Tätigkeit:Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Labor für Vektorkapazität am Friedrich-Löffler Institut, Greifswald

Promotion: in Epidemiologie zum Thema: "Comparative analysis of serological methods in diagnostics of West Nile virus infection", Universität Belgrad, 2016

Fachbereich: Veterinärmedizin

Forschungsgebiet:

  • Co-infection studies of West Nile and Usutu virus in mosquito cell line and mosquitoes
  • Vector competence studies of Culicoides biting midges for Schmallenberg and bluetongue virus
  • Comparative West Nile virus (WNV) transcriptomics: Differential gene expression analysis by RNAseq of insect cell culture Ae.albopictus C6/36 infected with WNV lineages 1 and 2 and non-infected Ae.albopictus C6/36

Auslandsaufenthalte: seit 2017 wiss. Mitarbeiterin am FLI, Greifswald, Deutschland

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in:

 

Dr. Helena Zacharias

Dr. Helena Zacharias

Derzeitige Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Greifswald

Promotion: Ph.D. thesis "Identification of novel biomarkers for predicting outcome of acute and chronic kidney disease", Institute of Functional Genomics, Faculty of Biology (Regensburg International Graduate School of Life Sciences - RIGeL), Universtät Regensburg

Fachbereich: Psychiatrie

Forschungsgebiet:

  • Computational biomarker discovery (Juniorforschungsgruppe)
  • CKDNapp: Eine Toolbox zur Überwachung und maßgeschneiderten Behandlung von Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen - ein personalisiefter systemmedizinischer Ansatz

Auslandsaufenthalte: 08/2016 – 02/2017 Post-Doc, at the Department of Chemistry and Biochemistry, Ohio State University, Columbus, OH, USA

08/2007 – 09/2007 Internship, at the Southwest Virginia Higher Education Center, Abingdon, VA, USA

Mentor*in:

Interne*r Mentor*in: